Anzeige

Deutschland
Geheimes Gespräch von Luftwaffen-Offizieren über Cisco Webex abgehört. in Minute 4:22 des Gesprächs ist zu hören, dass auch WhatsApp für die interne Kommunikation in der Bundeswehr gängige Praxis ist. <LINK>

Deutschland
Am 27. Februar 2024 war das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen vom Internet abgetrennt. Grund dafür ist eine Infektion mit einem Trojaner, der den E-Mail-Verkehr lahmlegte. <LINK>

Vereinigte Staaten von Amerika
medQ
Daten von 54 Tsd. Kunden mit Ransomware verschlüsselt und gestohlen.
Eine Untersuchung zeigte, dass zwischen dem 20. und 26. Dezember mehrere Dateien von den entsprechenden Servern an unbekannte Orte kopiert worden waren. Diesen Dateien enthalten Namen, Gebursdaten, Sozialversicherungsnummern, Führerscheinnummern, Abonennten-Accountnummern, Diagnose- und Labortestergebnisse, Medikamenten- und Behandlungsinformationen sowie Versicherer- und Behandlungstermindaten. <LINK>

Deutschland
Hochschule Kempten. Cyberkriminelle haben die Hochschule Kempten am 27. Februar 2024 angegriffen. Dies gab die Bildungseinrichtung in einer öffentlichen Mitteilung bekannt. Laut der Mitteilung ist es den Hackern gelungen, auf Teile der IT-Infrastruktur zuzugreifen. Des Weiteren äußerte der Präsident der Hochschule, dass Laufwerke teilweise verschlüsselt oder gelöscht wurden. <LINK>

Vereinigte Staaten von Amerika
Cencora Cyberkriminelle haben das Pharmaunternehmen Cencora angegriffen. Dies bemerkte das Unternehmen am 21. Februar 2024 und veröffentlichte daraufhin eine Börsenmitteilung am 27. Februar. Laut der Mitteilung ist es Hackern gelungen, sich Zugriff zu internen Systemen zu verschaffen und dabei Daten zu exfiltrieren. Unter den Daten sollen sich auch solche personenbezogener Art (Patientendaten?) befinden. <LINK>


Kanada
Global Affairs Canada. Seit dem 26. Februar 2024 untersucht das Büro das Datenschutzbeauftragten in Kanada (OPC) eine Cyberattacke, bei der Unbekannte sich unauthorisiert Zugriff zum internen VPN des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten verschafften. Dabei wurden Nutzerdaten, darunter unter anderem Mitarbeiterdaten, kompromittiert. <LINK>

Deutschland
Am Freitag, den 23. Februar 2024 hat es wohl einen Cyberangriff auf Thyssenkrupp gegeben. Als Folge sind diverse Werke der Automotive-Sparte betroffen.
Stellungnahme von Thyssenkrupp
Die IT-Security von Automotive Body Solutions habe den Vorfall früh erkannt und mittlerweile mit der IT-Security des thyssenkrupp Konzerns die Gefahr eingedämmt, teilte die Pressesprecherin mit. <LINK>

Deutschland
Der Cyberangriff auf das KaDeWe erfolgte in der Nacht vom 2. auf den 3. November 2023. Wenige Tage später hieß es bei der Berliner Morgenpost, "der Angriff habe abgewehrt werden können"
Nun stellt sich heraus
Bei dem Cyberangriff auf das Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe konnten die Angreifer wohl allerhand Daten von Kunden und Angestellten abgreifen. <LINK>

Deutschland
Am frühen Morgen des 22. Februar 2024 griffen bislang unbekannte Kriminelle die Verbraucherzentrale Hessen an. Sie verschlüsselten die Daten auf dem Server der Zentrale sowie einige ihrer Backup-Systeme.  <LINK>

Vereinigte Staaten von Amerika
Seit dem 21. Februar 2024 ist der Pharmatechnologiegigant Change Healthcare, ein Unternehmen der UnitedHealth Group, nach einem Cyberangriff sehr stark eingeschränkt.
Es ist Change Healthcare aktuell unmöglich, Rezepte, die über Versicherungen laufen, zu verarbeiten. <LINK>

Deutschland
Am 18. Februar 2024 wurde die Landeskirche Hannovers Opfer eines Ransomware-Angriffs. Dies gab die Kirche am 19. Februar bekannt. In ihrer Mitteilung erklärt sie außerdem, dass sich die unbekannten Täter Zugriff zur Infrastruktur der Organisation verschafft hätten. <LINK>

Deutschland
PSI Software SE
Der Dienstleister, welcher unter anderem Energieleitsysteme für kritische Infrastruktur in Deutschland liefert, teilte am Abend des 15. Februar in einer Ad-hoc Nachricht mit, dass ein Cyberangriff auf seine IT-Systeme entdeckt wurde. <LINK>

Deutschland
Am 14. Februar 2024 fiel die Telematik-Infrastruktur der Firma Gematik für knapp eine Stunde komplett aus. Grund dafür war nach Angaben des Unternehmens eine Störung der zentralen Dienste in der Telematikinfrastruktur beim Dienstleister Arvato Systems . Es handelte sich demnach um einen Fehler bei der Überprüfung der Gerätezertifikate, der viele der TI-Komponenten betraf.
Für die Dauer der Störung war es bundesweit nicht möglich, E-Rezepte auszustellen oder einzulösen. Arztpraxen und Apotheken mussten kurzfristig und -zeitig auf den Papierweg zurückgreifen. <LINK>


Deutschland
Dubidoc
Aufgrund eines Konfigurationsfehlers, der bei Wartungsarbeiten am 25. Dezember 2023 entstand, wurden die Zugangsdaten zur Datenbank des Arzttermin-Vergabedienstes öffentlich zugänglich.
So konnten die Anmeldedaten von über 300 Praxismitarbeitern zu dem Terminbuchungssystem ausgelesen werden, was Hundertausende Patientendaten für unbefugte Dritte zugänglich machte. <LINK>

Deutschland
Evangelische Stiftung Neinstedt Ausfall zentraler IT-Systeme nach Cyberangriff. <LINK>

Deutschland
Am 6. Februar 2024 wurde die KIND-Hörgerätegruppe Opfer eines Ransomware-Angriffs unbekannter Herkunft. Das Unternehmen nahm die Systeme, in die eingedrungen worden war, sofort offline und arbeitet seitdem mithilfe externer IT-Sicherheitsexperten daran, sie zu untersuchen und nach und nach wieder ans Netz nehmen zu können. <LINK>

Deutschland
Wasserverband Gruppenwasserwerk Fritzlar-Homberg Seit der Nacht zum 9. Februar 2024 sind die Systeme des Wasserverbandes Gruppenwasserwerk Fritzlar-Homberg infolge eines Cyberangriffs unbekannter Art offline. Externe Sicherheitsberater wurden hinzugezogen.  <LINK>

Deutschland

Der Batteriehersteller VARTA wurde in der Nacht des 12. Feburars 2024 Opfer eines Hackerangriffs. Betroffen sind alle fünf Produktionsstandorte sowie die Verwaltung. <LINK>

Deutschland
Fernwartungsanbieter AnyDesk wurde laut Unternehmen am 24. Januar gehackt. <LINK>
Vieles deutet aber auf einen wesentlich früheren Zeitpunkt hin <LINK>
Und nach einigen Tagen dann doch <LINK>

Frankreich
Daten von Krankenversicherten, die von den Dienstleistungsunternehmen Viamedis und Almerys verwaltet werden, wurden gestohlen.  <LINK>

Östereich
Cyberkriminelle verschlüsseln die Systeme der Verwaltung von Korneuburg. Bestattungen verzögern sich, da keine Sterbeurkunden ausgestellt werden können. ​<LINK>

Deutschland
Klinikverbund im Kreis Soest nach Cyberangriff von Notfallversorgung abgemeldet <LINK>

Deutschland
Nachdem Hyundai Motor Europe Anfang Januar 2024 zunächst nur erklärte, mit IT-Problemen zu kämpfen zu haben, teilte das Unternehmen auf Nachhaken von Bleeping Computer mit, dass es einem Cyberangriff zum Opfer gefallen sei. <LINK>

Deutschland
Cyberkriminelle haben Ende Januar 2024 die Caritas-Klinik Dominikus angegriffen. Es ist unklar, welche Bereiche von dem Vorfall betroffen sind und ob es zu einer Kompromittierung von Daten gekommen ist. <LINK>

Deutschland
Bezirkskliniken Mittelfranken Hacker verschafften sich am 27. Januar 2024 Zugriff zu den IT-Systemen des Klinikverbunds und verschlüsselten Daten. Es wird davon ausgegangen, dass auch personenbezogene und unternehmensinterne Daten exfiltriert wurden. <LINK>

Empfehlen Sie uns

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis

Angemeldet

184 Mitglieder aus 26 Fachgruppen

Fachgruppe Anzahl
Allgemeinmedizin 93
Chirurgie 6
Innere Medizin 25
Nervenheilkunde 4
Innere Medizin - Kardiologie 7
Fördermitglied 3
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde 7
Augenheilkunde 6
Frauenheilkunde und Geburtshilfe 4
Neurologie 1
Kinder- und Jugendmedizin 4
Innere Medizin - Pneumologie 3
Innere Medizin - Rheumatologie 1
Innere Medizin - Nephrologie 2
Psychiatrie und Psychotherapie 4
Innere Medizin - Gastroenterologie 1
Urologie 2
Orthopädie 3
Nuklearmedizin 1
Innere Medizin - Hämatologie und internistische Onkologie 1
Anästhesiologie 1
Innere Medizin - Angiologie 1
Kieferorthopädie 1
Radiologie 1
Plastische Chirurgie 1
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 1

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 518 Gäste und keine Mitglieder online